Blender: Objekte zerschneiden – der einfache Weg

Mittlerweile bin ich der Ansicht, dass es mehr Sinn macht, zu druckende Objekte möglichst einfach zu gestalten, anstatt sich mit Support Strukturen und der nötigen Nachbearbeitung rumzuplagen. Hat man trotzdem komplexe Objekte, lohnt es sich, diese möglichst günstig zu zerschneiden und dann die Einzelteile zu drucken. Zusammenkleben mit Sekundenkleber ist angenehmer als ewiges Rumschnitzen und -dremeln. Finde ich zumindest.

Auf der Suche nach einer Möglichkeit, Objekte in Blender zu zerschnippeln, stieß ich auch folgende einfache Möglichkeit unter Zuhilfenahme des guten Boolean Modifiers:

1. Man nehme ein Objekt, welches als Messer dienen soll (in diesem Fall ein geplätteter Cube) und platziere diesen entsprechend.

2. Dann wendet man auf das zu zerschneidende Objekt den Boolen Modifier an. Operation: Difference und unter Object das „Messer“ wählen. Apply.

3. Das Messer (also der Cube) kann nun entfernt (Taste „X“) oder unsichtbar gemacht werden („H“). Sieht man sich das Objekt nun in der Wireframe-Ansicht an („Z“), wird deutlich, dass sich das Mesh gehörig geändert hat.

4. Nun muss man die beiden Einzelteile nur noch splitten. Man markiert alle Vertices einer Hälfte (geht am schnellsten mit Taste „L“ nach Markierung eines Knotens, alle verbundenen Vertices werden dadurch markiert), drückt „P“ für die Separate Funktion und wählt „Selection“. Nun hat man zwei Objekte.

Operation erfolgreich, würde ich mal sagen. Geht recht flott. Falls jemand einen schnelleren Weg kennt, bitte Bescheid geben.

Modell: Die gute alte Pink Panther Woman.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst Du mitdiskutieren?
Ich freue mich über deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.