Auch ein blindes Huhn…

Beinahe wurde die Liste der Opfer des letzten Crashs länger. Aber nur beinahe.

Da das Wetter heute mal wieder nicht besonders einladend war, blieb viel Zeit für eine ausgedehnte Bastelsession im Keller. Das FPV Equipment musste schließlich noch an die Canon 600D und das neue Gimbal angepasst werden. Die Kabel waren schnell verlötet, langsam aber sicher entwickle ich darin eine gewisse Routine, den vielen Abstürzen sei Dank. Doch beim ersten Test tat sich nichts, kein Signal kam am Empfänger an. Letztendlich war der Sender die Ursache… Beim Schütteln des Delinquenten war ein leises Klackern zu hören, und auch wenn ich, was Elektronik angeht, nicht gerade eine Leuchte bin, gibt es auf den beiden Platinen nur ein Bauteil, welches danach aussieht, ein solches Geräusch erzeugen zu können. Siehe Bild. Also auf Verdacht das Teil gewechselt, von diesem netten Zwischenfall ist ja noch ein defekter, baugleicher Sender übrig.

Und, kaum zu glauben, ich habe ein Bild!

Ich würd ja wirklich gerne wissen, was das für ein Bauteil ist. Wegen Lernen und so. Es steht „S80001C“ drauf. Weiß jemand Rat?

3 Kommentare
  1. Toni
    Toni says:

    Das hätte ich auch gesagt. Entweder als Taktgeber für einen Microcontroller oder eben für den Sender. Und bei einem Quarz ist es auch nicht unwahrscheinlich, dass er bei einem Crash kaputt geht.

    Antworten

Dein Kommentar

Willst Du mitdiskutieren?
Ich freue mich über deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.