iKopter + XBee = \o/

Ein stark komprimiertes HowTo

  • Erstmal sicherstellen, dass die XBee Module auch funktionieren… Verbindung von Koptertool zu Copter möglich?
  • Wenn nein: Baudrate und PAN ID der XBee Module checken (HowTo Koppelung)
  • iPhone/iPad/iPod (ab iOS 4.x) jailbreaken und Cydia installieren
  • Neue Quelle in Cydia definieren: http://frankblumenberg.de/repo
  • Draufklicken und iKopter installieren
  • Dock Connector (Stecker des USB-Kabels) zerlegen oder noch besser ein PodBreakout besorgen
  • Wer einen originalen Stecker zerlegt: Vorsicht beim Befreien der Pins vom Kleber und beim Versetzen derselben, die Dinger brechen recht schnell.
  • Löten, siehe Belegung unten
  • Unbedingt vor dem ersten Anstecken an das iOS Gerät checken, ob die Pins gut in den Führungen liegen. Kurzschlüsse sollte man auch vermeiden. 🙂
  • Anstecken, iKopter starten, verbinden
  • \o/

 

Pinbelegung

  • 1 -> GND
  • 12 -> DIn
  • 13 -> DOut
  • 18 -> 3,3V

Ich hab die Kabel an diesen Adapter hier angelötet, somit kann ich entweder das iPhone oder per FDTI den Laptop anstecken.

Zugentlastung fehlt natürlich noch. 🙂

 

Mehr Informationen findet man wie immer im Mikrokopter Wiki (iKopter). Vielen Dank an Frank, dem Entwickler von iKopter, und alle an diesem Projekt Beteiligten!

3 Kommentare
  1. Alex Sass
    Alex Sass says:

    Hi,

    hab mal ne Frage. Hab ein Xbee Set. Funktioniert auch schon über USB Verbindung mit Laptop. Kann ich den USB Anschluss auch an ein Camera Connection Kit fürs Ipad anschließen, um es mit Ikopter zu verbinden? Und was muss ich als Verbindungsart im Ikopter app einstellen?
    Danke für die Hilfe! Alex

    Antworten
    • johannes
      johannes says:

      Hallo Alex,

      nein, an das Camera Connection Kit anschließen geht leider nicht, Du musst Dir selbst einen Stecker bauen. In iKopter dann als Typ „Serielle Verbindung“ angeben.

      Johannes

      Antworten

Dein Kommentar

Willst Du mitdiskutieren?
Ich freue mich über deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.