Auf Biegen und Brechen

Ich habe sie gestern gequält. Da ich wissen wollte, ob die faserverstärkten EPP Propeller nun wirklich halten, habe ich die Thekla einige Akkuladungen sportlich aggressiv rumgescheucht.

Sie halten nicht.

Warum ich nach dem Bruch noch so lange geflogen bin ohne sofort eine Notladung hinzulegen? Nun, zuerst hab ich nicht kapiert, dass was nicht stimmt, deswegen bin ich erst mal wieder in Richtung Haus geflogen. Der Copter lag absolut stabil in der Luft und war einwandfrei steuerbar, deswegen ging ich nicht das Risiko ein, blind auf dem Acker zu landen. Außerdem stand ich auf der Terrasse und hatte keine Schuhe an, diese musste ich mir erst noch holen und anziehen. 😉

1 Antwort
  1. Matthias
    Matthias says:

    Johannes, schick doch deine FlightCtrl und die Reglerplatine zu H&I um sie überprüfen zu lassen. Da ist ganz grob was faul!

    Antworten

Dein Kommentar

Willst Du mitdiskutieren?
Ich freue mich über deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .