Pimp my Ultimaker – Der Lüfter neu gestaltet

Für was hat man denn einen 3D Drucker? Richtig, um den 3D Drucker mit selbstgedruckten Teilen zu optimieren.

Der originale, etwas fummelig zusammenzufaltende Luftkanal hat leider die Eigenschaft, an der Aufnahme der Plattform anzuecken, wenn diese relativ weit oben ist. Da mir das nun schon mehrfach passiert ist und ich in Zukunft mögliche Schäden vermeiden will, habe ich auf Thingiverse mal wieder nach Alternativen gesucht. Klar, ich war nicht der erste, der diesen Teil des Ultimakers verbessern will, es gibt einige Dinge, die genau dieses Problem anpacken. Spontan habe ich mich für folgendes Modell entschieden:


Fan Duct for Ultimaker by owen

Funktioniert. Kühlung besteht weiterhin und die Mechanik ist nicht mehr durch Kollisionen gefährdet. Empfehlenswert!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst Du mitdiskutieren?
Ich freue mich über deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.