Vom Quad zum Hexa

Da ich befürchte, dass der ArduCopter in der Quad-Konfiguration nicht die gewünschte Nutzlast trägt, habe ich mich dazu entschlossen, ihn auf sechs Motoren upzugraden. Außerdem ist nach dem letzten Crash sowieso ein Neuaufbau nötig. Martin von buildyourowndrone.co.uk hat mir die nötigen zusätzlichen Teile innerhalb kürzester Zeit zukommen lassen.

Neuer APM. War leider nötig. Das Löten der Kontakte ist die reinste Fleißarbeit.

Alles funktioniert auf Anhieb. Sehr schön!

Zwei Arme mehr. Drei neue Motoren, einer ging ja leider kaputt.

Das fertig gelötete Power Distribution Board. Bei den vier alten Fahrtenreglern (ESCs) habe ich der besseren Trocknungsmöglichkeiten wegen die Ummantelung entfernt und die Alu-Kühlkörper mit Wärmeleitkleber aufgeklebt.

Insgesamt ein sehr problemloser Umbau, der mir sehr viel Spaß bereitet hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst Du mitdiskutieren?
Ich freue mich über deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.