Sonntäglicher Nervenkitzel

Argh. Durch eine Mischung aus Unwissenheit, Naivität und Selbstüberschätzung kam mir gestern mein schöner Ikarus01 abhanden.

Bei einem sehr schönen FPV Flug schaffte ich es, hinter einen Hügel zu fliegen. Die Verbindung brach schlagartig ab, erst Video, dann die Steuerung. Natürlich ist mein Sender so konfiguriert, dass er, sobald das Signal wegbricht, das Gas wegnimmt. Doch leider war ich zu diesem Zeitpunkt im Altitude Hold Modus, was bedeutet, dass es der Steuerung herzlich egal ist, welches Signal vom Empfänger kommt. Der Copter tut das, was er tun muss: Er hält die Höhe. Und lässt sich vom Wind weiter treiben. Eine sofort eingeleitete Suchaktion verlief leider ohne Ergebnis.

Wieder zu Hause angekommen wurde erst mal ein Plan für die Suche entwickelt. Der letzte Kontakt war in etwa dort wo der Smiley ist. Anhand der Windrichtung aus NW suchte ich als erst mal die rot markierten Baumreihen ab. Der Copter müsste ja eigentlich auf der eingestellten Höhe von ca. 10m weiterfliegen bis er an ein Hindernis kracht oder der Akku leer ist.

Doch auch diese Suche blieb erfolglos. Letztendlich habe ich ihn an der mit x markierten Stelle gefunden. Warum er dort hingeflogen ist bleibt mir ein Rätsel. So habe ich ihn gefunden:

Oh Mann. Im Umkreis von mehreren Kilometern gibt es kein größeres Gewässer. Und er stürzt ausgerechnet in eine von einem Traktor eingedrückte Furche, gefüllt mit Wasser. Da der Copter schon einige Stunden unter Wasser lag, war die Korrosion schon erstaunlich weit fortgeschritten:

Vorsichtig mit reinem Alkohol und einer Zahnbürste gereinigt ging es erst mal für eine Stunde bei 50°C in die Sauna.

Doch leider brachte dies nicht den erwünschten Erfolg. Der ArduPilot ist tot. Keine Antwort. Aber wenigstens scheinen die anderen elektronischen Bauteile noch zu funktionieren, also Kamera, Fahrtenregler, Telemetrie usw.. Die beiden Lipos werde ich wohl aus Sicherheitsgründen entsorgen.

So ein Mist. Viel Lehrgeld. So etwas wird mir nie wieder passieren. Und wenn doch, habe ich einen GPS Tracker bestellt, um wenigstens die Suche zu vereinfachen.

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ein solches Geräusch erzeugen zu können. Siehe Bild. Also auf Verdacht das Teil gewechselt, von diesem netten Zwischenfall ist ja noch ein defekter, baugleicher Sender […]

  2. […] des Copters nach Verlust ermöglichen bzw. die Folgen eines Absturzes an doofen Stellen (wie z.B. Wasser oder so..) […]

Dein Kommentar

Willst Du mitdiskutieren?
Ich freue mich über deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.