Zurück ins Kinderzimmer mit RetroPie

Road Riot 4WD

Ein richtiges Bastelprojekt kann man dies eigentlich nicht nennen. Dafür ist es viel zu einfach und der benötigte Zeitaufwand zu gering. Aber genau das ist der Punkt: Als berufstätiger Familienvater bleibt einfach wenig Zeit Weiterlesen

MacOS: Bilder per EXIF-Tags sortieren

Importiere ich Fotos in Lightroom, lasse ich sie mittels des Aufnahmedatums in eine Ordnerstruktur ablegen: Jahr/Monat/Tag. Die Vorteile sind klar: Saubere chronologische Sortierung und damit auch eine gewisse Unabhängigkeit

Erzwungene Umbaumaßnahme

Mein Spiele-Rechner hatte die Tage üble Motivationsprobleme. Einen schwarzen Bildschirm hatte ich! Da ich das Problem nicht auf Anhieb lokalisieren konnte, musste alles ausgebaut und getestet werden. Und siehe da, er lief wieder. Warum? Ich hab nicht den geringsten Schimmer.

Alienware 15 R3 – Eine Fehlkonstruktion?

Da ich derzeit beruflich viel auf Achse bin, gerne ab und an ein Spielchen wage und auch relativ viel Zeit mit Blender verbringe, musste ein Laptop mit ordentlicher 3D-Grafikleistung her.

Wasserschaden im MacBook (Update)

Interessant. Das MacBook lief nun über ein Jahr lang ohne irgendwelche Probleme. Vor ein paar Wochen jedoch fing das Display zu spinnen an. Weiterlesen

Keine Angst vorm roten Punkt – Leica M9 zerlegt

Der im vorherigen Beitrag kurz angesprochene Absturz der Leica hatte leider die Mechanik des Messsuchers etwas durcheinandergebracht: Die beiden Sucherbilder lagen nicht mehr aufeinander sondern vertikal versetzt. Weiterlesen

Vom Pech verfolgt

Neben all dem familiären Glück scheine ich derzeit, was technische Geräte angeht, vom Pech verfolgt.

Obwohl die vorherigen Autos ähnlich breit waren, habe ich es geschafft, dem nagelneuen Touran bei der Fahrt in die Garage den linken Außenspiegel zu ruinieren. Und das zweimal hintereinander. Beim zweiten Crash hat es den seitlichen Blinker, der bei diesem Auto dummerweise im Spiegel sitzt, völlig zerfetzt. Dann fiel mir mein Samsung Galaxy S5 so dumm aus der Hand auf einen Steinboden, dass sich eine Reparatur nicht mehr gelohnt hätte. Und zu guter Letzt, und dieser Fall ist der absolute Worst Case: Trotz eines Sturzes aus vergleichsweise niedriger Höhe hat es meine Leica M9 schlimm erwischt. Die Kante einer Marmortreppe hat dem Gehäuse übel mitgespielt, zwar scheint die Technik grundsätzlich noch zu funktionieren, leider ist jedoch der Messsucher komplett verstellt, so dass ein Scharfstellen nicht mehr möglich ist. Eine Reparatur ist derzeit finanziell nicht zu stemmen.

Dazu muss ich noch sagen, dass ich vorher noch NIE im Leben mit dem Auto irgendwo angefahren bin (gut, einmal, aber das war aus jugendlichem Leichtsinn) und mir noch NIE ein Smartphone, geschweige denn eine Kamera runtergefallen ist. Von daher waren das absolut schwarze Wochen. Eine richtige Pechsträhne. Beileidsbekundungen gerne per Kommentar. 😉

Wasserschaden im MacBook

„Warum Papa wohl immer so so schimpft, wenn ich mit einem Glas Wasser seinem MacBook zu nahe komme?“, fragte sich Sohn Nummer Eins. Um eine Antwort auf diese Fragestellung zu bekommen, war er auf einen praktischen Versuch angewiesen, da ihm theoretisches Wissen diesbezüglich fehlte. Weiterlesen

Nachwuchs 2.0

Es ist mal wieder so weit. Felix sagt Hallo Welt!

Ich bin froh, nun eine gewisse Redundanz bei der Weitergabe meines Genmaterials erreicht zu haben.

In Erinnerungen schwelgen

Lightroom Smart-Sammlung

Meine digitale Fotosammlung umfasst mittlerweile 124983 Bilder, entstanden über einen Zeitraum von 13 Jahren. Für mich eine Art bebildertes Tagebuch, quasi das Logbuch meines Lebens, Pixel an denen viele Erinnerungen hängen. Deshalb ist es immer wieder spannend, eine Zeitreise in die Vergangenheit anzutreten und nachzusehen, was man vor drei, fünf oder zehn Jahren so getrieben hat. Weiterlesen